zurück zur Übersicht

Boots: Stilsicher im Büro?

Boots: Stilsicher im Büro?

Chelsea Boots, Jodhpur, Schnürboots und Co. sind auch im Frühjahr beliebte Begleiter des modernen Gentlemans. Aber darf Man(n) mit Boots auch ins Meeting marschieren? Wir zeigen, welche Herrenstiefel tatsächlich bürotauglich sind und, was man bei ihrer Kombination beachten sollte.

Herrenstiefel sind ideal für Smart & Casual

In der Freizeit sind Boots für viele Herren nicht nur in der nasskalten Saison die erste Wahl. Auch an kühlen Frühlingstagen gehören Stiefel werktags mittlerweile zum festen Repertoire der modernen Herrengarderobe und werden mit Vorliebe zu Sakko und Jeans oder dem Anzug kombiniert. Und das mit gutem Grund!

Boots: Stilsicher im Büro?

In der Kreativbranche, in sozialen Bereichen und Berufen ohne strikten Dresscode sorgen beispielsweise der juvenile Charme des Jodhpur oder das bewusste Understatement des Chelsea Boots für eine willkommene Abwechslung zum klassischen Halbschuh. Ebenso beliebt sind klassische Schnürboots in Rau- und Glattleder mit einer formschönen Lyralochung oder dezenten Vorderkappennaht. Selbstbewusst über dem Hosenbein getragen, sind jene Herrenstiefel ein wahrer Blickfang und verströmen einen sportlich eleganten Flair. Das mag auch der Grund sein, warum sie sich kaum für das formelle Businessparkett eignen.

Elegante Boot-Klassiker auch im Büro

Konservative Branchen wie Versicherungen, Banken oder Berufe im Rechtswesen wahren nach wie vor eine strikte Kleiderordnung. Eine stilsichere Brücke zwischen klassischer Etikette und modernem Dresscode schlagen jedoch der George Boot sowie ausgewählte Interpretationen des Chukka Boots. Ihr Vorteil: Beide Herrenstiefel reichen lediglich bis zum Knöchel und sind unter einem weiten Hosenbein kaum von einem traditionellen Halbschuh zu unterscheiden. Bürotauglich sind sie allemal. Der Etikette zuliebe sollte man indes auf jegliche Verzierung verzichten und sich für Boots aus geschmeidigem Glattleder in gedeckten Farben entscheiden.

Boots: Stilsicher im Büro?

Fazit: Stiefel sind im klassischen Büroalltag immer dann erlaubt, wenn sie das Outfit stilvoll ergänzen und sich wie der George Boot in Zurückhaltung üben. Derbe Boots, die vorrangig vor den Wetterkapriolen schützen, sollten bei Ankunft im Büro gegen ein Paar eleganter Halbschuhe ausgetauscht werden. In weniger formellen Branchen darf es aber deutlich moderner zugehen. 



Bitte warten...

{{var product.name}}

wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt

weiter einkaufenzur Kasse
weiter einkaufen
zur Kasse
  Lade...

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis auf unserer Webseite zu gewährleisten. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung OK