• Rechung Kauf auf Rechnung
  • Versand Schneller Versand
  • Retoure Kostenlose Retoure
Magazin Header Image

3 Must-haves für Schuhliebhaber

Wie unterscheidet sich der allgemeine Schuhträger von einem wahren Schuhliebhaber? Tipp: Die Größe des eigenen Schuhrepertoires spielt hier nur eine untergeordnete Rolle. Vielmehr genügt bereits ein Blick auf das Schuhwerk, um einen vermeintlichen Connaisseur als Scharlatan zu entlarven. Ein wahrer Schuhfreund schätzt nicht nur die Qualität und feine Optik eines guten Schuhs, sondern weiß diese auch über lange Zeit zu bewahren. Wir präsentieren drei Pflegeutensilien, die gewiss kein Schuhliebhaber missen möchte.

Auf der Beliebtheitsskala der häuslichen Pflichten rangiert die Schuhpflege bei vielen noch weit hinter dem Rausbringen des Abfalls oder dem Abspülen des Geschirrs. Immerhin wähnen bekennende Pflegemuffel hinter dem Schuheputzen eine überaus aufwendige Prozedur, welche nicht nur vermeintlich viel Zeit beansprucht, sondern auch die Anschaffung eines umfangreichen Arsenals an Pflegeartikeln nach sich zieht. Falsch! Denn bereits mit wenigen Produkten lassen sich brillante Ergebnisse erzielen, deren Top 3 wir hier präsentieren:

1. Pomade zur Pflege

Um seine geschmeidige Haptik, Flexibilität und anmutige Farbintensität über eine lange Zeit zu bewahren, will das Leder regelmäßig genährt werden. Nach der gründlichen Reinigung des Oberleders mit einer Schmutzbürste, wahlweise leistet hier auch ein weiches Schuhputztuch hervorragende Dienste, führt eine tiefenwirksame Emulsionscreme dem Leder die verlorenen Nährstoffe wieder zu.

Für unsere Kollektion vertrauen wir seit Langem auf die Qualität der Schweizer Marke Burgol. Die gleichnamige Pomade besteht aus natürlichen Fetten und Ölen, die tief in das Leder einziehen und ihm neue Geschmeidigkeit verleihen. Ebenso wichtig ist ihre farbaktivierende Wirkung. Erhältlich in fünfzehn verschiedenen Farbstufen, erstrahlen auch matte und ausgeblichene Leder dank einer guten Pomade in neuer Frische. 

2. Wachs zum Schutz

Nach einer ausreichenden Einwirkzeit und gründlichen Politur folgt unbedingt der Griff zum Schuhwachs. Ein solches Hartwachs schließt die Poren des Oberleders, bewahrt langfristig die zugefügten Nährstoffe und bildet einen schützenden Film auf der Oberfläche.

Für jene beschriebene Imprägnierung empfiehlt sich das natürliche Palmenwachs von Burgol. Entscheidet man sich dabei nicht für die farblose Variante, verstärkt ein farblich abgestimmtes Wachs ebenso die Farbintensität des Leders.       

3. Schuhbürste zur Politur

Eine Schuhpflege kommt nur schwerlich ohne mindestens eine passable Schuhbürste aus. Während bei der Vorreinigung noch das erwähnte Schuhputztuch genügen mag, steht und fällt eine erfolgreiche Politur mit dem richtigen Handwerkszeug.

Mit schnellen Bewegungen und wenig Druck ausgeführt, sorgt nämlich erst die entstehende Wärme zwischen den Haarspitzen der Bürste und dem Oberleder dafür, dass sich das Wachs gleichmäßig auf dem Leder verteilen kann und letztlich seinen anmutigen Glanz entwickelt.

Für diese Zwecke eignet sich am besten eine Polierbürste aus Ross-, Ziegen- oder Yakhaar – letztere ist zweifellos die exklusivste ihrer Art. Die seidenweiche Yakhaarbürste ist in der Regel äußerst dicht besetzt und garantiert Ihrem Schuhwerk einen einmaligen Glanz.

Fazit: Zugegeben, gute Lederschuhe benötigen etwas mehr Zuwendung als ihr billig verklebtes Pendant aus Textil. Andererseits spielen ihr Charme und Komfort aber auch in einer komplett anderen Liga. 

Bitte warten...

{{var product.name}}

wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt



weiter einkaufen zur Kasse
weiter einkaufen
zur Kasse
  Lade...

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis auf unserer Webseite zu gewährleisten. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung OK