zurück zur Übersicht

Faszination: Mehrfarbige Herrenschuhe

Faszination: Mehrfarbige Herrenschuhe


Im Allgemeinen herrscht unter Gentlemen ein wohlwollender Konsens darüber, braune Herrenschuhe niemals zu schwarzen Hosen zu kombinieren. Zwar liegen die Zeiten von »no brown after six« bereits lange hinter uns, doch wirkt ein dunkelbrauner Plain Oxford zum Smoking noch immer mehr als Fehl am Platz. Stattdessen empfiehlt sich eben jener Schuhklassiker zum dunklen Navy-Modell und macht ebenso zum anthrazitfarbenen Anzug eine hervorragende Figur – gern auch in Kombination mit einer weinroten Krawatte. Jenes zunehmende Feingefühl in puncto Ober- und Unterbekleidung beobachtet man immer häufiger auch auf deutschen Gehwegen. Zwei- oder gar mehrfarbige Herrenschuhe bringen die Stilsicherheit einiger Herren dagegen noch immer ins Straucheln.


Wann mehrfarbige Herrenschuhe mehr als erlaubt sind


Eines steht außer Frage: Schwarze und braune Volllederschuhe bilden die Basis einer stilvollen Garderobe. Freunde von modernen Designs schwören darüber hinaus auf extravagante Farben und Muster. So sind Herrenschuhe mit einem mehrfarbigen Oberleder eine wunderbare Ergänzung zu ihrem klassisch einfarbigen Pendant. Für einen wichtigen Businesstermin sind sie eine Spur zu außergewöhnlich und daher kaum geeignet. Doch wo es weniger formell zugeht, sorgt ihre Mehrfarbigkeit für eine willkommene Abwechslung. Ganz gleich, ob im Büro, beim Stadtrundgang oder aber am Wochenende – bei ihrem Einsatz ist Kombinationsgeschick gefragt.

Faszination: Mehrfarbige Herrenschuhe



Zweifarbige Herrenschuhe: Two-Tone, Co-Respondant & Spectator


Die bekanntesten zweifarbigen Herrenschuhmodelle sind zweifellos die US-amerikanischen Saddle Shoes und die britischen Co-Respondant Shoes. Während erstere sich binnen kurzer Zeit vom smarten Collegeschuh zum sportlich-eleganten Freizeitschuh für Gentlemen aller Altersgruppen etablierte, wurden Co-Respondant Shoes bereits in den 1860ern als Reitschuhe eingesetzt. Beide Schuhe besitzen ein zweifarbiges Oberleder, doch fällt ihre Unterscheidung kaum schwer.
Während für den Sattelschuh der namensgebende Lederstreifen charakteristisch ist, welcher vom Schuhboden aus kommend quer über den Rist verläuft, zeichnen sich die Co-Respondant Shoes – besser bekannt als »Spectator« – dagegen durch ihre dunkle Vorder- und Hinterkappe aus. Letzterer ist in Kombination mit einem schwarzen oder grauen Anzug eine stilsichere Wahl à la der große Gatsby. Als eine der wenigen Herrenschuhe überhaupt lässt sich der Spectator darüber hinaus hervorragend zum weißen Anzug kombinieren. In der braunen Variation überzeugt der mehrfarbige Schuhklassiker vor allem mit Anzugstoffen in hellen Pastelltönen, Jeans oder auch einem Navy-Modell.
Saddle Shoes schmeicheln hingegen vor allem Chinos, Blue Jeans und leichten Anzugstoffen. Bei einem Ausflug ins Grüne kann der Sattelschuh wunderbar mit Polohemd, Jeans, Pullover und Windjacke kombiniert werden. Nicht zuletzt Befürworter von weißen Strümpfen können außerdem ohne schlechtes Gewissen in ihre hinterste Sockenschublade greifen. Zum klassisch schwarzen oder braunen Oxford ein Graus machen weiße Herrenstrümpfe zu Saddle Shoes und Spectators eine mehr als passable Figur – am besten mit einem Outfit in hellen Farben oder Cremetönen.

Faszination: Mehrfarbige Herrenschuhe


Doch nicht nur Spectator und Saddle Shoe wissen mit ihrer außergewöhnlichen Farbgebung zu begeistern. Auch der »Two Tone« besitzt ein kontrastierendes Oberleder. Betrachtet man allein den Schaftgrundschnitt, handelt es sich bei diesem mehrfarbigen Herrenschuhmodell meist um einen traditionellen Full-Brogue Oxford. Erst das aufregende Arrangement aus Farben und opulenter Lochmusterverzierung begründet das extravagante Design dieses hochwertigen Herrenschuhs. Für seinen Einsatz gelten ähnliche Regeln wie für Spectator und Saddle Shoe. Speziell im Freizeitbereich lässt sich der Two Tone wunderbar mit Jeans, Tweed oder auch Cord kombinieren. In weniger konservativen Branchen ist er selbstverständlich auch im Büro willkommen.

Faszination: Mehrfarbige Herrenschuhe



Mehrfarbige Herrenschuhe mit exotischem Touch


Eine Besonderheit unter den mehrfarbigen Herrenschuhen bilden zuletzt Modelle, deren Schaft aus verschiedenen Lederarten gefertigt wurde. In diesem Fall wird das klassische Design nicht nur durch das exotische Leder aufgelockert. Gleichwohl betont ein aufregender Farbkontrast das exotische Erscheinungsbild und sorgt für einen unkonventionellen Herrenschuh.
Zu informellen Anlässen, bei denen kein strenger Dress Code erforderlich ist, sind die auffallenden Schnürer eine faszinierende Alternative zum traditionell einfarbigen Schuhwerk. Prinzipiell gilt für ihren Einsatz folgende Faustregel: Herrenschuhe mit einem mehrfarbigen Oberleder sind ein Blickfang an und für sich. Hose, Blazer, Hemd und Accessoires sollten daher nicht etwa in Konkurrenz mit den Schuhen treten, sondern sich stattdessen bewusst in Zurückhaltung üben. Die Schnürsenkel richten sich im Übrigen nach der dunkelsten Oberlederfarbe.

Bitte warten...

{{var product.name}}

wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt

weiter einkaufenzur Kasse
weiter einkaufen
zur Kasse
  Lade...

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis auf unserer Webseite zu gewährleisten. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung OK