zurück zur Übersicht

Der glanzvolle Auftritt: Lackschuh

Der glanzvolle Auftritt: Lackschuh


Zum festlichen Anlass hüllt sich die Dame in ein elegantes Ballkleid, und der Gentlem an greift zum feinen Zwirn. Doch während der Smoking klassisch in Schwarz gewählt wird, darf es in puncto Schuhwerk gern glamourös zugehen. Wir präsentieren den schilerndsten aller Herrenschuhe: den Lackschuh.


Lackschuh – der perfekte Begleiter zum Smoking

< br>Stilempfehlungen wie no brown after six und no brown in town verweisen auf eine längst vergangene Ära, in der schwarzes Schuhwerk als einzig akzeptable Wahl des galanten Gentlemans galt. Der Mann des 21. Jahrhunderts zeigt sich indes modisch umtriebig. Warum sollte er auch nicht? Der moderne Dresscode bietet ihm schließlich im Herrenschuh-Segment ein umfangreiches Repertoire an Schnitten, Farben und Designs, das viel Spielraum zur Individualität lässt. Mittlerweile darf es sogar in den höheren Businessetagen Smart & Casual zugehen – selbstredend unter der Prämisse, Anlass und Branche kommen dem persönlichen Geschmack nicht in die Quere.
Auch beim feierlichen Anlass zeichnet sich mehr und mehr ein Wandel in puncto Schuhwerk ab. Dementsprechend häufig und gern beim Opernbesuch, der Hochzeit oder der Taufe gesehen, sind der schwarze Plain Oxford sowie die smarte Captoe-Variante. Nun könnte man vermuten, die feinen Glattlederschuhe hätten dem formellsten aller Herrenschuhe gänzlich den Rang abgelaufen. Doch weit gefehlt! Noch immer verlangt so manche Einladung nach einem klassischen Lackschuh.
Überall dort, wo die Rede vom sogenannten »Black Tie« ist, womit nichts anderes als elegante Abendgarderobe mit schwarzer Fliege gemeint ist, führt kein Weg an dem hochglänzenden Klassiker vorbei. Der spiegelglatte Lackschuh verströmt zeitlose Eleganz und verleiht dem Erscheinungsbild erst glamouröses Flair à la Fred Astaire oder Cary Grant.


Spiegelglanz für die besonderen Momente


Zugegeben sind die Gelegenheiten für den schillernden Lackschuh in der Regel spärlich gesät, ist er doch für den alltäglichen Gebrauch deutlich zu formell. Umso beeindruckender entfaltet sich sein außergewöhnlicher Charme, wenn die Stunde dieses faszinierenden Herrenschuhmodells erst einmal gekommen ist. Doch was macht den Lackschuh eigentlich so besonders?
Im Prinzip handelt es sich beim Lackschuh um einen traditionellen Plain Oxford aus feinstem Kalbsleder. Seine geschlossene Schnürung betont den vornehmen Charakter und gilt unter Schuhliebhabern weltweit als Ausdruck von purer Eleganz. Bei aller Liebe zur Etikette entscheidet jedoch in letzter Instanz die eigene Fußform, ob die Wahl auf den klassischen Oxford oder doch den nicht minder eleganten Derby fällt. Die atemberaubend glänzende Oberfläche resultiert wiederum aus einer dünnen Polyurethanschicht, die vom Schuhmacher erst nachträglich auf das Leder aufgetragen wird. Aus diesem Grund erfordert der Lackschuh auch eine spezielle Pflege, die sich deutlich von anderen Glattlederschuhen unterscheidet.
Im Allgemeinen präsentiert sich der Lackschuh für Herren auf einer klassischen Leistenform, die vorn in einer sanften Rundung mündet. Ebenso beliebt sind heute Varianten, die im Vorderfußbereich deutlich schmaler zusammenlaufen und dem Schuhklassiker eine gewisse Dynamik verleihen. Ob schmal oder klassisch gerundet – der Lackschuh ist und bleibt die erste Wahl zum Smoking. Alle Herren, die es eine Spur zurückhaltender schätzen, finden in dem schwarzen Wholecut die moderne Antwort auf den klassischen Lackschuh. Als Reminiszenz an vergangene Zeiten, in denen der Gentleman durch Präsenz, Humor und vor allem eine gehörige Portion Humor brillierte, ist der klassische Lackschuh indes beispiellos.

Bitte warten...

{{var product.name}}

wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt

weiter einkaufenzur Kasse
weiter einkaufen
zur Kasse
  Lade...

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis auf unserer Webseite zu gewährleisten. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung OK