zurück zur Übersicht

Kultur-Tipp - Dalí malt uns den Dandy des 21. Jahrhunderts

Kultur-Tipp - Dalí malt uns den Dandy des 21. Jahrhunderts
Kultur-Tipp - Dalí malt uns den Dandy des 21. Jahrhunderts
Kultur-Tipp - Dalí malt uns den Dandy des 21. Jahrhunderts

Am Leipziger Platz in Berlin findet sich das Museum „Dalí – Die Ausstellung am Potsdamer Platz“, wo es nun eine Sonderausstellung gibt: „Salvador Dalí: The 21st Century Dandy.

Man’s Fashion from 1971–2017“. Der Meister des Surrealismus zeigt in farbenfrohen Aquarellen seine Vision des Dandys im 21. Jahrhunderts, welchen er bereits in den 70er-Jahren erdacht hat. Nach 20 Jahren wurden die exklusiven Aquarelle und Lithografien wieder aus dem Tresor geholt und dieser besonderen Ausstellung zur Verfügung gestellt. 

Dalí trifft Maßkonfektion 

Im Jahre 1971 ist der britische Stoffhändler und Maßkonfektionär Scabal drauf und dran, ein Modemagazin zu veröffentlichen. Für die Erstausgabe soll kein Geringerer als Salvador Dalí aufzeichnen, wie er sich den Dandy des 21. Jahrhunderts vorstellt. Aus dieser Zusammenarbeit entstehen 12 farbenprächtige Aquarellen, deren Motive Vorlage für das Magazin »Scarab« werden. Diese Zeichnungen sollen zeigen, wie sich die maßgeschneiderte Herrenmode bis heute, ins 21. Jahrhundert, hätte entwickeln können. Mit der Dalí eigenen Exzentrik, brachte er traumhafte Anzüge und futuristische Modeaccessoires zu Papier.

Kultur-Tipp - Dalí malt uns den Dandy des 21. Jahrhunderts

Doch dem war nicht genug: Ausgehend von den Entwürfen Dalís, entwarfen die Mode- und Stoffdesigner von Scabal gemeinsam mit ihm eine Stoffkollektion, welche ebenfalls in der Sonderausstellung zu bewundern ist.

Inspiration von gestern für Mode von übermorgen

Ausgangspunkt der Werke war für Dalí das Pariser Louvre. Inspiriert von den Werken der alten Meister entstand seine Vision für die Herrenmode von übermorgen – oder heute. Aus Charles I., gemalt von Anthonis van Dyck, wird zum „ Dandy mit lyrischen Requisiten, die zu absolut nichts nütze sind“. Sprungfedern an den Schuhen sollen die Schritte der Engels imitieren und mit Helium gefüllte Plastikhüte sollten im Jahr 2000 depressive und verrückte Bettler glücklich machen.

Kultur-Tipp - Dalí malt uns den Dandy des 21. Jahrhunderts
Kultur-Tipp - Dalí malt uns den Dandy des 21. Jahrhunderts
Kultur-Tipp - Dalí malt uns den Dandy des 21. Jahrhunderts

Im Zentrum des Ausstellungsraumes findet sich eine Vitrine mit den bereits erwähnten Stoffmustern aus dem Hause Scabal, welches diese Sonderausstellung im Übrigen erst ermöglicht hat. Neben einem Druck der entsprechenden Aquarell-Zeichnung Dalís liegen die Stoffentwürfe des britischen Traditionshauses für Maßkonfektion. Wenn auch weniger exzentrisch als die Entwürfe Dalís vermuten lassen, sind sie für die damalige Zeit dennoch recht verspielt, wobei sie jedoch stets der vornehmen Zurückhaltung des Hauses treu bleiben. Sowohl die Aquarelle und Lithografien Dalís als auch die Stoffmuster sind so erstmalig im Rahmen dieser Sonderausstellung zu sehen. Als eine Art Ausstellung in der Ausstellung, sind sie zugleich Kontrast und Ergänzung für das Museum und dessen Präsentation des Werkes Dalís. Schließlich verstand der selbsternannte Dandy nicht nur etwas von surrealistischer Kunst sondern auch von Mode. Und das sieht man. 

Sonderausstellung „Salvador Dalí: The 21st Century Dandy. Man’s Fashion from 1971–2017“: 07. Juli – 08. Oktober 2017 bei „Dalí – Die Ausstellung am Potsdamer Platz“    

Bitte warten...

{{var product.name}}

wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt

weiter einkaufenzur Kasse
weiter einkaufen
zur Kasse
  Lade...

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis auf unserer Webseite zu gewährleisten. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung OK