• Rechung Kauf auf Rechnung
  • Versand Schneller Versand
  • Retoure Kostenlose Retoure
 
Nach Oben
In Zeiten gelockerter Dresscodes - selbst in den Chefetagen von DAX-Unternehmen - hat auch der herbstliche oder gar winterliche Boot Einzug in die Bürowelt gehalten. Wir haben uns einmal auf die Suche nach den beliebtesten Modellen begeben und zeigen, dass man(n) mit einem eleganten, rahmengenähten Boot auch zu Anzug oder Stoffhose hervorragend gekleidet ist. Der Chelsea Wohl der Klassiker unter den Boots für Herren. Bereits in den 30er Jahren des 19. Jahrhunderts entstand der charakteristische Schnitt mit Elastikeinsatz. Mit Hilfe dessen schmiegt sich der Schaft ganz ohne Schnürung eng an den Knöchel. Mal mit Zugschlaufe, mal ohne, hat sich bis heute ansonsten kaum etwas am Design geändert. Vier britische Pilzköpfe, The Beatles, machten den Herren-Boot endgültig zum Kultobjekt. Spitz zulaufend und in schwarz - so trugen sie in den 1960er Jahren den Chelsea zum ebenfalls schwarzen Anzug. Was damals noch als revolutionär galt, ist mittlerweile ein Zeichen für Modebewusstsein. Mit einem unverzierten Modell in Schwarz ist man dabei definitiv auf der sicheren Seite. Wer es lieber etwas
In den Geschäftsetagen dieser Welt gibt es einige unausgesprochene Regeln, die das Auftreten und besonders die Garderobe regulieren. Auch wenn der Dresscode teilweise vorgebeben ist, so sollte die Kleidung doch in einer entsprechenden Qualität vorhanden sein. Gerne darf es auch eine Uhr sein, dann aber im besten Fall mit einem Automatiklaufwerk. Und natürlich Schuhe. Idealerweise rahmengenäht und
Es soll ja Männer geben, die sich bei der Ausstattung ihres Schuhschrankes nur auf das Nötigste beschränken. Auch wenn wir Schuhe eher als Rudeltiere ansehen, von denen man gar nicht genug bekommen kann, wollen wir diesen Herren in unserem aktuellen
Sobald die Temperaturen über 20 Grad steigen, stellt sich gerade den Herren die Frage nach einer stilsicheren Alternative zu Oxford und Derby. Diejenigen, die in einem Umfeld arbeiten, in dem kein allzu strenger Dresscode vorherrscht, haben da Glück, denn es gibt eine Antwort: der Bootsschuh. Die Qual der Wahl beim Sommerschuh Auch in unserem Shoepassion-Office sieht man fast alle männlichen Koll
Manch eine Mode-Vorschrift hält sich auch über Jahrhunderte hinweg hartnäckig, manch andere gilt als längst überholt. In unserem »Wissenstipp« beschäftigen wir uns mit zwei dieser Regeln: »no brown in town« und »no brown after six«. Oben hui, unten pfui Natürlich dreht es sich in beiden Fällen um das Fußkleid. Genauer gesagt: Die Farbwahl der Schnürschuhe der englischen Stadtbevölkerung im 19. Jahrhundert. Da finden sich nämlich die Ursprünge dieser Mode-Regeln. Doch was bedeuten sie eigentlich? Und wie verhält es sich mit ihrer Einhaltung heutzutage? Diesen Fragen gehen wir in unserem aktuellen »Wissenstipp« nach: Übrigens: Alle Videos von Shoepassion TV – zum noch mal Anschauen – finden Sie auch auf unserem YouTube-Channel.

Bitte warten...

{{var product.name}}

wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt



weiter einkaufen zur Kasse
weiter einkaufen
zur Kasse
  Lade...