zurück zur Übersicht

Linktipps des Monats März

Linktipps des Monats August 2012


Wenn ein Minister seine Vorliebe für extravagante Designs zeigt, Schuhe bei Schmugglern hoch i m Kurs stehen und Mokassins in aller Munde sind, ist es Zeit für die monatlichen News aus dem World Wide Web und unsere Linktipps des Monats.


Informationen des Monats


Nr. 1 – Schuhwahl von Internet-Minister sorgt für Furore


Vor wenigen Tagen löste ein Foto von Stefan Leifert auf Twitter eine Reihe von Beileidsbekundungen in der sozialen Netzwelt aus. Ziel von Hohn und Spott war allerdings nicht der ZDF Hauptstadtkorrespondent selbst, sondern der Schuh von CSU-Politiker Alexander Dobrindt. Diesen hatte Leifert geistesgegenwärtig für die Nachwelt festgehalten, als ihm dieser vor der Nase herumspazierte, und anschließend mit dem Zusatz »Schuhe eines Internet-Ministers« getwittert. Dobrindt bestreitet erst seit kurzem das Amt als Bundesminister für Verkehr und digitale Infrastruktur und ist bereits für sein Faible zu modischen Trends bekannt. Nun präsentierte er sich in einem dunklen Nadelstreifenanzug mit zweifarbigen Sneakers in Orange und Braun. Von Leifert in Fahrt gebracht, ließen Kommentare wie »Aufrichtige Anteilnahme.« oder »Auch stilistisch eine Katastrophe« nicht lange auf sich warten. Zwar begrüßen wir von SHOEPASSION.com in der Regel den Mut zu mehr Farbe in puncto Schuhwerk, doch sollte man dabei den Anlass nicht ganz aus den Augen verlieren. Auf dem politischen Parkett bleibt Dobrindts Kombination eine mutige Wahl.


Nr. 2 – Schuhe stehen bei Schmugglern hoch im Kurs


Es ist kein Geheimnis. Gefälschte Markenkleidung, Schuhe und Accessoires strömen millionenfach über die hauptsächlich asiatischen Fließbänder. Im vergangenen Jahr haben Zollfahnder rund 90.000 Mal an den Grenzen Europas zugeschlagen. Auch der deutsche Zoll fängt jedes Jahr tausende Pakete ab – die meisten stammen aus China und Hongkong. Die jüngste Meldung der deutschen Textilwirtschaft zeigt nun, dass vor allem Schuhe bei Schmugglern hoch im Kurs stehen. Die Anzahl ihrer Beschlagnahmungen stieg im Vergleich zum Vorjahr von 1,1 Millionen sprunghaft auf 22 Millionen Euro an.


Lesetipps des Monats


Es ist ein wesentlicher Teil unserer Philosophie. Wir verstehen Schuhe nicht als simple Gebrauchsgegenstände. Von Hand gefertigt und rahmengenäht, ist jedes Modell für sich ein einzigartiges Kunstwerk. Auch für Michael Wermescher ist der Duft von Leder und Leim weitaus betörender als ein Parfum. Im Interview spricht der Kurator aus Gmunden über das Besondere von handgemachten Schuhen, die Schuhmacher Werkstatt seines Großvaters und seine neuen Schuh-Bilder.
Der Mokassin zählt heute zu den ältesten Schuhmodellen der Welt und erfreut sich noch immer ungebrochener Beliebtheit. Kein Wunder also, dass dieser modische Freizeitschuh auch in unserer Kollektion rahmengenähter Herrenschuhe nicht fehlen darf. In einem früheren Beitrag haben wir bereits das traditionelle Schuhwerk der nordamerikanischen Ureinwohner nebst Tipps zum stilvollen Einsatz vorgestellt. Ebenso lesenswert ist der Artikel in der Gentleman's Gazette. Dort findet sich neben einer kurzen Begriffsbestimmung und Schuhgeschichte allerlei Wissenswertes zum Thema Mokassin.
Jeder weiß, schlecht sitzende Schuhe sind ein Martyrium. Einmal zu spät bemerkt, stehen dem Betroffenen meist bei jedem Schritt und Tritt teuflische Qualen bevor, welche nicht selten in Blasen und offenen Wunden gipfeln. Unsere rahmengenähten Herrenschuhe sorgen dank einer perfekten Passform und weichen Korkausfüllung für einen komfortablen Auftritt. Doch auch hier empfiehlt es sich, die neue Errungenschaft erst einmal Zuhause einzulaufen, bevor man diese im Büro vorführt. Queen Elisabeth II. erspart sich derlei Scherereien ganz und gar. Dies verriet zumindest ihr persönlicher Stylist Stewart Parvin kürzlich in einem Interview. Laut Parvin, der seit nunmehr elf Jahren für die königliche Garderobe verantwortlich ist, lässt die Queen ihre neuen Schuhe immer zuerst einlaufen. Das Geheimnis um ihre unerschütterliche Contenance dürfte damit gelöst sein.


Netzfundstück


Ein Bild sagt manchmal mehr als tausend Worte. In diesem Sinne wollen wir auf die nachstehende Grafik verweisen, aufgespürt von Simpler Man. Die Tabelle gibt nicht nur darüber Aufschluss, welcher Schuh zu welchem Anzug passt, sondern ordnet diese auch gleich nach dem Grad der modischen Aktualität.

Linktipps des Monats März


 
Video des Monats


Unser Video des Monats dürfte vor allem Freunde von Sneaker in Begeisterung versetzen. Denn auch hier gilt: Wer seinen Fuß stets und immer unter Gewaltanwendung in den Schuh zwängt, ohne zuvor die Schnürung zu öffnen, beschädigt auf Dauer die Fersenkappe. Ein Schuhanzieher verhindert hier Schlimmeres und macht den Schuheinstieg zum reinsten Kinderspiel. Wer es eine Spur außergewöhnlicher mag, verwandelt seinen Schnürer mit sogenannten HICKIES zu einem komfortablen Slipper. 2012 im Big Appel gegründet, sollen die futuristischen Gummi-Bänder bei jeder Schuhgröße einsetzbar sein. Frei nach dem Motto Style Your Own Shoe können Liebhaber von ungewöhnlichen Designs zwischen Neonfarben und einfarbigen Klassikern in Schwarz oder Weiß wählen. Ein Hingucker sind die HICKIES allemal.

Bitte warten...

{{var product.name}}

wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt

Weiter einkaufenzur Kasse
Weiter einkaufen
zur Kasse
  Lade...

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis auf unserer Webseite zu gewährleisten. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung OK