zurück zur Übersicht

Modischer Aufschwung bei fallenden Temperaturen

Modischer Aufschwung bei fallenden Temperaturen

Der Beginn des Herbstes besiegelt für die Damenwelt traditionell das Ende der luftigen Sommerkleider und leichten Sandalen. Beides ist für die eher trüben Tage auch kaum geeignet. Also werden Kleider, Röcke und offene Schuhe in die hintere Ecke des Schrankes verbannt und die dicken Pullover, wollenen Röcke und wärmeren Stiefel aus dem Dornröschenschlaf erweckt. Und plötzlich stellt selbst die größte Sonnenanbeterin mit Freude fest: Der Herbst hat modisch einiges zu bieten.

Das Wort der Saison ist „Layering“ – grober Strick, schicke Jacketts und Mäntel im Oversized Look bestimmen die Garderobe und sorgen zugleich dafür, dass frau nicht nur elegant gekleidet, sondern auch warm durch die laubbefallenen Straßen flanieren kann. So kann sogar eine liebgewonnene Bluse oder gar ein luftiges Kleid noch ein paar Wochen länger getragen werden. Mit Jeans, Stiefeln und Pullover oder Cardigan rundet die Bluse elegant das Outfit ab. Mit einer wärmenden Strumpfhose, ledernen Stiefeln und einem klassischen Mantel ist auch im Herbst Raum für sommerliches Flair, ohne dabei Frostbeulen zu riskieren.    

All black everything

Nicht nur im Herbst gilt Schwarz als die modische Allzweckwaffe. Schwarze Kleidung wirkt edel, zurückhaltend und lässt sich mannigfach kombinieren. Da im Frühjahr und Sommer jedoch zumeist – außer bei eingefleischten Mode-Junkies – eher bunte Farben dominieren, ist der Herbst und später auch der Winter der ideale Zeitpunkt, um gedeckte Farben auszuführen. Da sich Schwarz mit praktisch allen anderen Farben kombinieren lässt, lohnt sich die Investition in ein klassisches Kleidungsstück, wie etwa einen hochwertigen Mantel, der sicherlich schnell zum Lieblingsbegleiter an kalten Tagen avanciert.

Mit einem komplett schwarzen Outfit macht man bekanntermaßen nichts falsch. Wenn Stoffe und Schnitte entsprechend aufregend sind, dient die einheitliche Farbgebung dazu, dass alle Elemente miteinander harmonieren. Eine weiteres Must-have für die Dame von Welt ist eine blickdichte, matte schwarze Strumpfhose. Eine solche sollte in keinem Kleiderschrank fehlen, da sie die Beine optisch erschlanken lässt und jedes Ensemble mit einem Kleid oder Rock aufwertet. Dazu lassen sich dann sowohl Stiefel als auch elegante Schnürschuhe hervorragend kombinieren. 

Camel 

Modischer Aufschwung bei fallenden Temperaturen

Wem ein Komplettlook in Schwarz zu trist erscheint, findet im Farbton Camel eine ideale Alternative. Egal ob in Kombination zu Schwarz, Blau oder Rot, der warme Beigeton schmeichelt beinahe jedem Outift. Wenn Materialien und Qualität stimmen, kann auch ein eine Kombination verschiedener Kleidungsstücke in abgestimmten Beige- und Erdtönen ausgesprochen edel und elegant sein. Das ist allerdings tatsächlich eine Typfrage – nicht allen Frauen stehen alle Farbschattierungen: Manch ein Hautton verlangt einen eher kühlen Beigeton, ein anderer eine warme Sandnuance. Mitunter droht die Gefahr, dass Frau bieder wirkt, wenn die unauffällige Farbe auf einen zugeknöpften Schnitt trifft.   

Karo ist Trumpf 

Das Thema der Saison ist Karo. Egal ob auf Jacketts, Mänteln oder Hosen. Ob auf Blusen oder Schals – Karo ist aktuell einfach überall. Die großen Modehäuser haben es vorgemacht und mittlerweile gibt es auch in der erschwinglichen Preisklasse von so ziemlich jedem Anbieter eine eigene Kollektion im Karo-Look.

Der vorherrschende Grundton ist in diesem Jahr Grau. Doch gerade im Herbst eignen sich auch hervorragend Braun- oder Grüntöne und knüpfen an die Kleidung des britischen Landadels an. Wer es eher auffällig mag, greift auf Karomuster in Rot und Schwarz zurück, die zwar an die Grunge-Ära erinnern, aber in aller Regel einen modernen Anstrich erhalten haben und durch elegante Schnitte zu überzeugen wissen. 

Modischer Aufschwung bei fallenden Temperaturen

Bitte warten...

{{var product.name}}

wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt

weiter einkaufenzur Kasse
weiter einkaufen
zur Kasse
  Lade...

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis auf unserer Webseite zu gewährleisten. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung OK