zurück zur Übersicht

Pflegekunst II: Wasserglanzpolitur

Pflegekunst II: Wasserglanzpolitur


Schuhliebhaber wissen um die gängigen Regeln der Schuhpflege. Doch auch ihnen geht eine Wasserglanzpolitur nicht immer leicht von der Hand. Mit dem Wissen um ein paar Pflegekniffe erzielen Sie fortan bei der Schuhpflege ein neues Niveau.


Wasserglanzpolitur – Vorbereitung ist alles


Für eine Wasserglanzpolitur benötigen Sie ein Behältnis mit Wasser, einen Schuhschwamm, eine Hartwachspaste sowie ein Schuhputztuch. Handelt es sich um einen Schnürschuh, sollten die Schnürsenkel zuvor entfernt werden. Befreien Sie nun das Oberleder von Verschmutzungen mit einer Schmutz- oder Staubbürste, um das Leder später nicht beim Auftragen der Schuhcreme zu beschädigen.


Eincremen


Greifen Sie nun zum Schuhwachs und tragen Sie das Schuhpflegemittel großzügig auf dem Oberleder auf. Lassen Sie das Wachs unbedingt ausreichend trocknen, am besten über Nacht, damit die Pflege vollständig aushärten kann. Beginnen Sie zu früh mit der Wasserglanzpolitur, saugt das gereinigte Leder das Wasser sofort auf und quillt mitunter auf.


Polieren


Nach diesen Vorbereitungen können Sie zur eigentlichen Wasserglanzpolitur übergehen. Wickeln Sie das Schuhputztuch um Mittel- und Zeigefinger und nehmen etwas Schuhwachs auf. Alternativ kann auch ein ausrangiertes Hemd oder Strumpf verwendet werden. Tauchen Sie die Finger nun leicht ins Wasser und polieren mit gleichmäßig kreisenden Bewegungen das Leder auf. Wiederholen Sie diese Prozedur ungefähr 10 bis 15 Minuten. Tipp: Sind die Schuhe zudem mit Schuhspannern ausgestattet, lässt sich das Oberleder leichter auf Hochglanz polieren. Der Schuhspanner strafft den Schaft und gibt selbst bei stärkerer Druckeinwirkung nicht nach.
Das Geheimnis der Wasserglanzpolitur beruht auf folgendem Vorgang: Das Wasser verhindert, dass das neue Schuhwachs auf dem Oberleder aufgerieben wird. Stattdessen bildet sich zwischen der Wachsschicht auf dem Schuh und dem neuen Wachs am Lappen ein feiner Film, welcher die kleinen Unebenheiten auf dem Leder beseitigt. Nach mehrfacher Wiederholung zeigt sich der berühmte Glanz. Der frühere Brauch, für die Politur etwas Spucke zu nehmen, erfüllte im Übrigen den gleichen Zweck wie das Wasser.


Bürsten


Haben Ihre Schuhe den gewünschten Glanz erreicht, kommt zuletzt die Ziegenhaarbürste zum Einsatz. Polieren Sie das Oberleder abschließend gründlich auf, um letzte Wachsreste zu beseitigen. Ihre Schuhe sollten nun den spiegelnden Glanz eines Lackschuhs erreicht haben.
Im Unterschied zur aufgetragenen Polyurethanschicht eines Lackschuhs beeinträchtigt die Wasserglanzpolitur nicht die Atmungsaktivität oder sorgt für eine besondere Empfindlichkeit des Leders. Die eher unregelmäßige Oberfläche eines Glattlederschuhs reflektiert das Licht sogar um einiges besser als ein Lackschuh. In der Regel wird die Wasserglanzpolitur vor allem auf der Vorderkappe angewendet, bei Bedarf auch auf dem Fersenteil.


Neue Schuhe nicht auf Hochglanz polieren


Eine Wasserglanzpolitur eignet sich für bereits getragene Schuhe und sollte keinesfalls bei nagelneuen Errungenschaften angewendet werden. Der Grund liegt auf der Hand: In der Regel wurde das Oberleder vor dem Verkauf bereits mit einer entsprechenden Pflege versehen. Zu früh angewendet, besteht die Gefahr, dass die Wachsschicht mit den ersten abzeichnenden Gehfalten aufbricht.
Darüber hinaus gilt auch bei der Wasserglanzpolitur: Zu viel des Guten ist dem Ergebnis eher abträglich als förderlich. Wer bei der Politur zu viel Wasser verwendet, löst mit großer Wahrscheinlichkeit die zuvor aufgetragenen Wachsschichten wieder vom Oberleder und verhindert den erwünschten Glanz.
Doch Obacht: Das wunderbar glänzende Oberleder bleibt in der Regel auch nach mehrmaliger Pflege erhalten. Wenn Sie sich nach einiger Zeit einen matteres Auftritt wünschen, säubern Sie den Schuh am besten mit einem Schuhreiniger – auf diese Weise werden die zuvor aufgetragenen Wachsschichten entfernt und der Glanz verschwindet.

Bitte warten...

{{var product.name}}

wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt

Weiter einkaufenzur Kasse
Weiter einkaufen
zur Kasse
  Lade...

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis auf unserer Webseite zu gewährleisten. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung OK