zurück zur Übersicht

Rendenbach Sohle – Qualität mit Tradition

Rendenbachlaufsohle @ SHOEPASSION.com


Unter Liebhabern von hochwertigen Herrenschuhen gilt die Faustregel: je grö ßer der Lederanteil eines Schuhs, desto größer die Qualität und der Tragekomfort. Die erste Riege der Volllederschuhe zeichnet sich nicht nur dadurch aus, dass Oberteil, Innenfutter und Innensohle aus Leder bestehen, sondern auch Laufsohle und Absatz. Wir stellen das renommierte Traditionsunternehmen Joh. Rendenbach jr. vor, dass als Spezialist für hochwertige Ledersohlen gilt.


Familientradition in Deutschlands ältester Stadt seit 1871


Mehr als 140 Jahre sind verstrichen, seit Johann Rendenbach Junior 1871 die gleichnamige Lederfabrik in der Karthäuserstraße in Trier gründete. Anfangs belieferten Urgroßvater und Großvater Rendenbach gehobene Schuhreparaturwerkstätten und Manufakturen mit der atmungsaktiven und strapazierfähigen Rendenbach Sohle. Doch die einzigartige JR-Qualität ließ schon bald die Nachfrage nach eigenen Maßanfertigungen laut werden.
Nunmehr in der vierten Generation führt Urenkel Hanns Rendenbach die Familientradition um die Rendenbach Sohle in Deutschlands ältester Stadt fort, doch beruht das Geheimnis damals wie heute auf der traditionellen Eichenloh-Grubengerbung. Diese spezielle Gerbmethode ist nicht nur besonders umweltschonend, sondern garantiert auch die Qualität der Rendenbach Sohle.


Altgrubengerbung – hochwertige Produkte aus der Natur


Bevor die erwähnte Eichenlohe zum Einsatz kommt, werden die an einem Rahmen befestigten Häute über vier Wochen lang in mehreren Gruben langsam angegerbt und täglich umgelagert. Nach dem sogenannten Farbengang arbeitet der Gerbmeister die Häute in das Versenk ein – eine Grube, die zur Hälfte mit Gerbbrühe gefüllt ist. Abwechselnd werden hier jeweils eine Schicht Hautmaterial und eine Schicht Lohe eingelassen und die Prozedur nach sechs Wochen in einem zweiten Versenk wiederholt.
Nun erfolgt die eigentliche Eichenlohe Grubengerbung, bei der sich in rund drei Meter tiefen Eichenholzgruben pflanzliche Gerbstoffe mit den weichen Lederfasern verbinden. Urenkel Hanns setzt noch immer auf dieselbe Lohe-Rezeptur, die sich bereits zu Zeiten seines Urgroßvaters bewährt hat und verwendet ausschließlich natürliche Gerbstoffe Eichen-, Fichten- und Mimosarinde sowie die mediterrane Valonea-Frucht.
Im Trockenspeicher wird das Leder zuletzt mit pflanzlichen Fetten eingeölt, schonend getrocknet, gewalzt und zugeschnitten und das Leder in der hauseigenen Stanzerei in die gewünschte Form gebracht.


Rendenbach-Sohle mit dem Markensiegel


Die Altgrubengerbung kann bis zu neun Monaten dauern, doch spiegelt sich der aufwendige Gerbprozess in der Lederqualität der Rendenbach Sohle wider. Das JR-Markensiegel der Rendenbach Sohle garantiert nicht nur eine natürliche Wasserresistenz und Formstabilität, sondern auch hohen Tragekomfort: Das leichte Gewicht, ihre klimatisierende Wirkung und das natürlich-elegante Narbenbild weiß sowohl den Papst als auch Barack Obama zu begeistern und ziert ebenso alle Modelle unserer Exotenkollektion.

Bitte warten...

{{var product.name}}

wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt

weiter einkaufenzur Kasse
weiter einkaufen
zur Kasse
  Lade...

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis auf unserer Webseite zu gewährleisten. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung OK