zurück zur Übersicht

Vorgestellt: Zehenschuhe von Vibram

Vibram Five Fingers

Zuerst die Fakten: Der menschliche Fuß besteht aus 26 Knochen, 31 Gelenken, 107 Bändern und Sehnen, ungefähr 20 bis 30 Muskeln sowie Nerven, Blut- und Lymphgefäßen, Fett und Bindegewebszellen. Die Natur hat hier ganze Arbeit geleistet und mit dem Fuß ein anatomisch und funktionelles Meisterwerk abgeliefert. Dessen Gesundheit nehmen wir wohlwollend zur Kenntnis und kümmern uns meist nicht weiter um unsere Füße und das, obwohl sie die Lasten des Alltags zu tragen haben. Erst wenn sich Schmerzen beim Gehen bemerkbar machen reagieren wir - oder eben auch nicht, denn der Mensch ist ja ein Gewohnheitstier. Unangenehme Spätfolgen nicht ausgeschossen.
Die Gründe für Schäden am Fuß sind reichhaltig. Mal sind es zu enge Schuhe, mal zu weite Schuhe oder einfach nur anatomisch recht ungünstig geformte Schuhe, die uns das Leben schwer machen. Denn all die Bestandteile des Fußes arbeiten nur so gut zusammen, wenn sie regelmäßig schonend beansprucht und vor allem trainiert werden. Viele modische und zweckgemäße Schuhe, in denen wir den Alltag verbringen, tuen dies nicht. Das komplexe Gebilde des Fußes wird nicht mehr trainiert und verliert seine perfekten Eigenschaften - im schlimmsten Fall drohen Lockerungen der Bänder, Verschleiß der Gelenke und Knorpel sowie Verkrümmungen der Muskeln. Hier kann dann nur noch der Orthopäde helfen.

"Handschuh" für die Füße


Am besten werden unsere Füße durch das Barfußlaufen trainiert. Sie werden besser durchblutet, die Fußmuskulatur trainiert und die korrekte Zehenstellung sichergestellt. Fußschäden werden dadurch vermieden. Doch natürlich können wir nicht überall barfuß laufen. Auf den Gehwegen lauern scharfe Steinchen und Glasscherben und dem gängigen Business-Dresscode entsprechen nackte Füße nun auch nicht wirklich. Gerade hier können rahmengenähte Herrenschuhe ihren Beitrag für die Gesundheit der Füße leisten. Für die Freizeit empfehlen sich dagegen die FIVE FINGERS Zehenschuhe von Vibram.
Bei ihnen handelt es sich um einen "Handschuh" für die Füße. Jeder Zeh findet seinen eigenen Platz. Durch diese einzigartige, im ersten Moment vielleicht skurril wirkende, Konstruktion ist es möglich, die Umwelt auf ganz neue Art zu erleben. Dank der Spezialsohle werden die Füße vor Verletzungen geschützt und dem Träger eine grenzenlose Barfußlauferfahrung auf allen Untergründen ermöglicht denn im Prinzip handelt es sich bei den Vibram Five Fingers um nichts anderes als eine Schutzschicht für die Füße, die so konstruiert wurde, dass der Träger damit ohne Schmerzen barfuß laufen kann.

Seit 2005 erfolgreich am Markt


Die Füße sind wieder frei beweglich, werden nicht von zu engen Schuhen eingeschränkt und lassen dadurch die Koordination des Trägers wachsen. Auch werden die Sensibilität und Beweglichkeit der Füße dadurch trainiert und ermöglicht ein leichteres und sichereres Laufen. Alle Muskeln und Gelenke arbeiten wieder, der Fuß wird lebendiger, kräftiger und weniger verletzungsanfällig.
Seit 2005 sind die Zehenschuhe von Vibram erfolgreich am Markt platziert. Viele Freizeitsportler und passionierte Barfußläufer schwören auf die einzigartigen Fußhandschuhe. Mittlerweile gibt es im Shop 18 unterschiedliche Modelle zu erstehen - abgestimmt auf Geschlecht und Alter.
Da nahezu jeder von uns gezwungen ist, seine Füße beinahe den gesamten Tag in festes Schuhwerk zu zwängen, bietet der Barfuß-Schuh den idealen Ausgleich. Bereits das mehrfach wöchentliche Tragen der Schuhe für wenige Minuten trainiert die Füße und macht sie fit für den Alltag.

Bitte warten...

{{var product.name}}

wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt

weiter einkaufenzur Kasse
weiter einkaufen
zur Kasse
  Lade...

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis auf unserer Webseite zu gewährleisten. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung OK