Kunden­meinungen

Ihre Meinung ist uns wichtig - Lesen Sie Auszüge aus dem Feedback der Shoepassion-Kunden.

zu den Kundenmeinungen

Experten­meinungen

Wir stellen Schuhexperten vor und überlassen ihnen das Wort. Wie gut sind die Produkte von SHOEPAS­SION ihrer Meinung nach?

Zu den Expertenmeinungen

Video­Galerie

Wir laden Sie zu einer aufregenden audiovisuellen Tour durch unsere Kollektionen ein. Erleben Sie unsere rahmengenähten Schuhträume in anmutigen Videoclips.

Zur Videogalerie

Unser Newsletter

  • Ankündigungen neuer Produkte
  • Hilfreiche Pflegetipps
  • Interessantes Schuhwissen
  • Sicherheit Ihrer Daten
  • Abmeldung jederzeit möglich

Einlagen

Gesunde Füße in Schuhen mit einer optimalen Passform benötigen keine Einlagen. Besteht jedoch ihre Notwendigkeit, können Einlagen helfen, den Ursprungszustand wiederherzustellen.

Einlagen

Träger von hochwertigen Herrenschuhen mit einer optimalen Passform brauchen sie im Normalfall nicht. Doch wird eine Fehlstellung des Fußes diagnostiziert, ist die Anschaffung von Einlagen absolut zu empfehlen. Die medizinische Einlage hilft sie zu korrigieren und verschafft dem Schuhträger einen angenehmen Tragekomfort.

Einlagen helfen, einen ursprünglichen Zustand wiederherzustellen

Unter Fehlstellung wird ein Plattfuß, Spreizfuß, Spitzfuß, Hohlfuß oder Senkfuß verstanden. Nach der Diagnose nimmt der Orthopädie-Schuhmacher oder der Orthopädietechniker mittels Gips einen Abdruck von den Füßen und wird dann die notwendige Einlage anfertigen. Unterschieden wird dabei nach Korrektureinlagen, Kopie-Einlagen und Weichbettungseinlagen. Im Endeffekt soll durch die Einlage die Wieder­herstellung eines ursprünglichen Zustandes erreicht werden. Die Einlage kann zur Entlastung, zur gleichmäßigen Druckverteilung und für eine stabile Rückfußlage genutzt werden. Als Materialien kommen für Einlagen Edelstahl, thermoplastische Kunststoffe, Schaumstoffe, Kork oder Carbon in Frage.

Gerade die Füße von Diabetikern sind besonders gefährdet. Sie leiden oftmals unter geschädigten Nerven und Durchblutungsstörungen. Kleine Verletzungen werden erst spät erkannt und die Wundheilung verläuft stark verzögert. Dadurch besteht für sie eine erhöhte Ansteckungsgefahr für Fußpilz und Nagelpilz. Besondere Einlagen (Diabetikereinlagen) können hier Hilfe bieten, da sie den Fuß optimal schützen. Die Druck­verteilung wird reduziert und optimiert. Druckstellen und die sich daraus entwickelnden Geschwüre werden verhindert.

Einlagen in billigen und schlecht sitzenden Schuhen sind eine Fehlinvestition

Träger von Schuhen minderer Qualität, die oft eine schlechte Passform aufweisen, leisten ihrer Fußgesundheit keinen Gefallen. Schlechte und eng sitzende Schuhe führen längerfristig zu Schädigungen am Fuß und fordern früher oder später den Einsatz von Einlagen. Viele gleichen ihre unpassenden Schuhe mit billigen Einlagen aus dem Supermarkt aus. Diese sind unangepasst und helfen nicht wirklich weiter. Es empfiehlt sich, gleich hochwertige Herrenschuhe anzuschaffen. Gesunde Füße, ein erhöhter Tragekomfort und ein strahlender Auftritt werden sind der Dank.

Weitere Nachteile, die durch schlechtes Schuhwerk begünstigt werden

Bitte warten...

{{var product.name}}

wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt

weiter einkaufenzur Kasse
weiter einkaufen
zur Kasse
  Lade...

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Erlebnis auf unserer Webseite zu gewährleisten. Mehr dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung OK